Hilfe beim Neustart

Viele hilfesuchende Menschen, die von Bergedorfer für Völker­verständigung e.V. im Rahmen des Integrations­projekts »Wohnen« unterstützt werden, haben ein neues Zuhause bei der Bergedorf-Bille gefunden.

 

Integrationshilfe

Mit dem Pflicht-Seminar »Mieter­führer­schein« vermittelt der Verein den Menschen aus vielen fremden Ländern unsere Gesetze, Verträge und Gepflogen­heiten, damit alles gut gelingt. 15 geschulte Wohnungs­lots*innen begleiten den Weg vom Wohncontainer in die Wohnung, erläutern den Miet­vertrag, helfen bei den dazu gehörenden Behörden­­gängen und nötigen Anmeldungen. Renovierungs­helfer aus dem Kreis der Geflüchteten unter­stützen zum Beispiel beim Boden­belag verlegen, Streichen und Küche einbauen. Integrations-Pat*innen helfen beim Orientieren im neuen Stadtteil.

 

Möbelbörse per WhatsApp

Eine neue Idee des Vereins ist die Möbelbörse über WhatsApp. Wer noch gut erhaltene Möbel zu verschenken hat, kann diese fotografieren und das Foto an das Integrationsprojekt Wohnen unter 0171 585 18 09 schicken. Es wird dann in der Möbel-Gruppe veröffentlicht und so allen Projektmitgliedern zugänglich gemacht. Schon nach wenigen Minuten meldet sich in der Regel eine Person oder Familie, die das Möbelstück dringend braucht.

 

Kontakt

Möchten Sie vielleicht beim Integrationsprojekt »Wohnen« der Bergedorfer für Völker­verständigung mitmachen? Ein Möbelstück spenden, als Wohnungs­lotse beim Start helfen, als Renovierungs­helfer handwerklich unterstützen oder als Integrations-Pate den neuen Stadtteil zeigen? All dies sind erfüllende Ehrenämter, bei denen man Menschen aus unter­schied­lichsten Kulturen kennen lernen und eine Zeit lang begleiten kann.

Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne unter wohnen@fluechtlingshilfe-bergedorf.de oder 0171 585 18 09.

 

Erfahren Sie mehr über den Verein und seine ehrenamtliche Arbeit unter www.fluechtlingshilfe-bergedorf.de.