Netzwerken fürs Ehrenamt

Mehrere Stiftungen und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam bürgerliches Engagement und Beteiligung zu fördern und realisieren. Bereits rund 50 Städte machen bundesweit bereits mit.

 

Bürgerschaftliches Engagement ist ein Grundpfeiler der Demokratie, sichert Freiheit, schafft Lebensqualität und prägt den Gemeinsinn. Das Programm »Engagierte Stadt« soll den Aufbau bleibender Engagementlandschaften in Städten und Gemeinden in Deutschland unterstützen und fördert Kooperationen statt Projekte.

 

Seit dem 1. Juli gehören Bergdorf und die Bergedorf-Bille-Stiftung zum Netzwerk. Mit weiteren Partner*innen vor Ort soll freiwilliges Engagement sichtbar gemacht, ausgebaut und vernetzt werden.

 

Als Partner*innen wirken gemeinsam für das freiwillige Engagement in Bergedorf: 

  • Bergedorf-Bille-Stiftung 
  • Bezirksamt Bergedorf
  • City-Center Bergedorf (CCB)
  • Körber-Stiftung
  • SHiP – Stiftung Haus im Park

 

Am Donnerstag, 29.10.2020 ist als nächste gemeinsame Aktion die zweite »Freiwilligenbörse Bergedorf« im CCB geplant. Die »Freiwilligenbörse Bergedorf« ist die öffentliche Präsentation eines Netzwerkes von aktiven Institutionen/Vereinen/Organisationen, aus Bergedorf und Umgebung, welche mit Freiwilligen arbeiten. Neben den Präsenstationen der einzelnen Anbieter*innen soll es ein strukturiertes Bühnen- und Vortragsprogramm geben.